Twitter Logo White On Blueglyph logo May2016

 

3. Etappe: Wieselburg - altheim

  • Wieselburg web


    5. Juli 2017 / 226,2 kilometer / 1017 höhenmeter

    Start: 11:00 Uhr (Messegelände)
    ZIEL AB: 16:12 (Stadtplatz)

    Logoneu 4ckl

    sportland noe

    Im malerischen Alpenvorland liegt Wieselburg, die Heimat von knapp über 4.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Der aufstrebende Ort, der aufgrund seiner Lage auch als Tor zum Ötscherland bezeichnet wird ist mittlerweile das unumstrittene wirtschaftliche Zugpferd der Region. Die international angesehene Messe Wieselburg, eine breite Branchenvielfalt und über 160 Klein- und Mittelbetriebe, die zusammen rund 4.000 Arbeitsplätze bieten untermauern diesen Status. Daneben macht sich Wieselburg auch als Tourismusgemeinde einen immer bekannteren Namen, wie auch die vielen ortsansässigen Gastronomie- und Tourismusbetriebe bestätigen. Daneben laden rund 50 Vereine im Sport-, Kultur- und Freizeitbereich zum Sporttreiben ein und das Anfang 2017 fertiggestellte „Haus des Sports“ gilt als Musterbeispiel dafür, wie unterschiedliche Sportarten gemeinsame Synergien perfekt verbinden können. Wieselburg, eine Stadt mit vielen Facetten.


    Internet Tipps:
    www.wieselburg.gv.at

  • Altheim 3 web


    5. Juli 2017 / 226,2 kilometer / 1017 höhenmeter

    Start: 11:00 Uhr (Messegelände)
    ZIEL AB: 16:12 (Stadtplatz)

    Logo Stadtmarketing Altheim

    Oberoesterreich Logo RGB Web Sportland neues Design  sInnviertel Logo gro

    Ausgehend von Steyr am Nationalpark mit seiner historischen Altstadt führt die Etappe durch sanft hügeliges Voralpenland, auf vielen Kuppen den Blick freigebend auf die Alpen. Barocke Klöster wie das Benediktinerstift Kremsmünster - dieses Jahr Austragungsort der Landesgartenschau „Dreiklang der Gärten“ - liegen ebenso am Weg wie Gesundheitszentren, etwa das EurothermenResort Bad Hall.
    Durch das hügel- und waldreiche Hausruckviertel geht es weiter ins Innviertel. Insgesamt rund 1.000 Kilometer gut ausgebaute Radwege ermöglichen hier zahlreiche Touren zu inspirierenden Orten und abwechslungsreichen Landschaften. Das Innviertel ist nicht nur Rennrad-Eldorado, sondern auch Bierregion. Viele gemütliche Gastgärten und Privatbrauereien laden dazu ein, eine Radpause einzulegen und aus über 80 Bierspezialitäten zu wählen und genüsslich zu verkosten.
    Wenn Zeit bleibt, dann lohnt sich ein Abstecher ins Europareservat Unterer Inn, ein Natur- und Vogelschutzgebiet, das sich grenzüberschreitend von Haiming flussabwärts bis nach Neuhaus/Schärding erstreckt. Für Erfrischung sorgt ein Sprung in den Holzöstersee oder ein Besuch im exklusiven SPA Resort Therme Geinberg.

    Altheim – die junge Stadt

    Direkt am Römerradweg liegt Altheim. Die junge Stadt, bekannt für ihre ausgezeichnete Gastronomie und Biervielfalt, überzeugt mit abwechslungsreichen Kulturhighlights und Einkaufsmöglichkeiten. Am besten man lässt sich entspannt in einem der Wirtshäuser, Cafés oder Bars nieder, gönnt sich die typisch Innviertler Surspeckknödel und lernt Altheim mit all seinen Besonderheiten kennen.

    Internet Tipps:
    www.oberoesterreich.at/radfahren
    www.steyr.info
    www.innviertel-tourismus.at
    www.altheim.ooe.gv.at
  • HÖHENDIAGRAMME RUNDFAHRT 17 04 web
  • STRECKEN RUNDFAHRT 2017 04 web

  • Wiesbauer
  • mautnermarkhof
     
  • arboe logo 01 2014 fgmitrand


  • 220px Logo ASBOE
  • opel
  • flyeralarm neu
  • lotterien
  • 07 osttirol

SportClipOne Channel SportClipOne Channel